Persönliches von mir



1cfwk-19h-1





http://listor.se/wp-content/uploads/2014/01/bibeln1.jpg

DANKE!
...An Jesus, der mir  alle Fragen beantwortet hat, und mir Hoffnung schenkte, und mich vor allem nicht
   vom Glauben abfallen ließ.
...an die Eltern von Carsten, die  mir mit einer Finanzspritze die Ausbildung zur 
   Seelsorgeberaterin ermöglichten
... an meine Cousine, die mir als christliche Seelsorgeberaterin zur Seite stand
...an meinen Sohn, der sehr viel Verständnis für mich aufgebracht hat, und mir gezeigt
   hat, dass ich noch gebraucht werde.
...an meine Mutter, die mir immer zuhörte, und mich zum Friedhof begleitete
...an Iris, meine beste Freundin, Carstens Ex, die immer für mich da war, in der schweren Zeit
   Tag und Nacht. Und die ihn genauso gut kannte wie ich.
...an meine Onlinefreunde, die ich auf STRASSEDERBESTEN kennengelernt hatte
   Gardy, Petra, Silke, Silvia, Maya, Karin,  und Christine
Sie alle sind der Grund dafür, dass ich nach dieser dramatischen Zeit mein Leben wieder zurückfand.




1cfwk-1c1-1

1cfwk-1bp-1







1cfwk-1bt-1

1cfwk-1bl-1


























Wer nicht trauern kann , und den
Schmerz des Abschieds
nicht kennt, hat niemals wirklich und
tief geliebt,
niemals die kostbare Erfahrung gemacht
einen Menschen
ganz nahe zu sein
und seine Freude
und Traurigkeit mit ihm zu teilen.



Vertrauen wir auf Gottes Versprechen
"Die Auferstehung und das ewige Leben nach dem Tod"
(Offenbarung)


Menschen die in der Liebe leben,
sehen tiefer.
Menschen die aus dem Glauben leben, sehen alles aus einem
anderen Licht