Wegweiser für Trauernde

1.      Akzeptiere die Trauer, sei dir bewust, dass sie dir Kraft entzieht

2.      Sei offen dafür

3.     Unterdrücke die Trauer nicht, Gefühle zu unterdrücken ist schwer. Es will beachtet werden

4.     Tränen wirken heilend

5.     Verbinde dich mit tröstenden Menschen

6.     Akzeptiere die Trauerzeit, auch wenn es Jahre andauert

7.     Jede Trauer ist einzigartig, wie der Mensch selber

8.     Erwarte mehrere Phasen: Schock, Benommenheit, Depressionen, Angst, Verwirrung, Schuldgefühl und Hoffnung

9.     Der Schmerz und Verlust ist keine Strafe Gottes oder gar eine Prüfung. Gott teilt mit dir den Schmerz, trauere mit ihm

10.     Vergib den Menschen, die nicht die richtigen Worte finden. Sie wissen und können es  einfach nicht besser. Das heißt nicht,
           dass es ihnen nicht auch leid tut.

11.     Suche Menschen auf, denen es so geht wie dir, und tauscht euch aus. Lerne von ihnen und erfahre Trost von ihnen

12.     Schreib deine Gefühle in einem Tagebuch nieder.

13.     Bete für den Verstorbenen. Es ist wie ein spirituelles Band, das der Tod nicht trennen kann.

14.     Trauere nicht nur um den Verlust, sondern auch um die Vergangenheit und die Zukunft

15.     Fange an dein Leben umzugestalten. Die Bemühungen können der Samen einer neuen Existenz sein

16.     Feiertage und Jahrestage, Gebutstage.... sie können schwer sein. Gestalte sie so wie es NUR für dich passend ist
          um den Schmerz zu lindern. Feiere mit deinen Erinnerungen

17.     Gönne dir ab und an ein wenig Freude. Nur so viel wie dein Schmerz zuläßt

18.     Der Verlust wird dich verändern, du wirst ihn nie überwinden. Eine Veränderung kann auch zum Positiven sein.

19.     Manchmal können Erinnerungen oder Gegenstände an den Verlust erinnern. Lass es zu!

20.     Erlaube dir auch wieder zu lachen. Denke dabei and den Menschen, der nur das beste für dich wünschte

21.     Offenbare Gott deine Gefühle. Keiner ist dir näher als er.

22.     Vertraue Gott auf sein Versprechen, dass er uns mit dem ewigen Leben schenkt. So auch das Leben des Verstorbenen.   
          Auch er hat das ewige Leben nach dem Tod. So trennt euch im Moment nur die Zeit und der Raum. Gott schenkt dir
          den Verlust wieder.

23.     Manchmal glaubst du, dass du niemals mehr glücklich werden kannst. Sei gewiss, du wirst es.

24.     Halte durch! Du hast genug Gründe dafür. Kinder und Familie und Freunde. Sie alle brauchen dich.

25.     Du wirst an einen Punkt gelangen wo du meinst, dass nichts mehr geht. Sei offen für die Offenbarung 21. Die Trauer ist
          heilig. Sie wird dich absinken lassen, und sie wird dich lehren zu hoffen. Leben und Tod und Auferstehung.
          Ehre dieses Geschenk Gottes.




Wer nicht trauern kann , und den
Schmerz des Abschieds
nicht kennt, hat niemals wirklich und
tief geliebt,
niemals die kostbare Erfahrung gemacht
einen Menschen
ganz nahe zu sein
und seine Freude
und Traurigkeit mit ihm zu teilen.



Vertrauen wir auf Gottes Versprechen
"Die Auferstehung und das ewige Leben nach dem Tod"
(Offenbarung)


Menschen die in der Liebe leben,
sehen tiefer.
Menschen die aus dem Glauben leben, sehen alles aus einem
anderen Licht