Mein persönliches Album



























Danke

an Jesus, der mir alle Fragen beantwortet hat und mir Hoffnung schenkte,
und mich vor allem nicht vom Glauben abfallen lies.

an meine Cousine Claudia, die mich als christliche Seelsorgerin betreute
und begleitete für 4 Monate

an meine Mutter und an meinen Sohn Stefan, die mir sehr viel Verständnis 
und Geduld entgegenbrachten, und mir gezeigt haben, dass ich noch gebraucht
werde

an Carstens Eltern, die mir mit einer Finanzspritze die Ausbildung zur
Seelsorgerin ermöglichten

an Iris, meine beste Freundin, die immer für ein Gespräch bereit war in der 
schweren Zeit Tag und Nacht, und die Carsten genauso gut kannte wie ich

an meine Online-Freundinnen von Strassederbesten.de. Vor allem Gardy und 
Petra, bei denen ich meine Trauer ausleben konnte, und mit denen ich heute 
noch in Kontakt stehe. 
Auch ein Dankeschön dort an Karin, Silke, Silvia, Maya und Christine,
vor allem aber an die Betreiber dieser WebSide, ohne sie wäre das erst
gar nicht möglich gesesen.

Sie alle sind der Grund dafür, dass ich nach dieser schweren Zeit mein Leben
so einigermaßen auf die Reihe bekam.